Future Technologies Partition

Das SCC hat mit der sogenannten „Future Technologies Partition“ eine dritte Betriebsumgebung neben HoreKa und dem Grundversorgungssystem bwUniCluster 2.0+GFB-HPC eingerichtet. Mit dieser Hardware- und Software-Testumgebung erhalten Nutzende Zugriff auf vielversprechende, disruptive Technologien die sich erst auf dem Weg zur Marktreife befinden und/oder noch keine ausreichende Marktdurchdringung erreicht haben und daher in den großen Produktionssystemen noch nicht vertreten sind.

Die Future Technologies Partition ermöglicht es den Nutzenden damit, ihre Anwendungen bereits jetzt auf einer möglichst großen Zahl von Plattformen und Architekturen zu testen, diese darauf zu optimieren und damit fit für die Zukunft zu machen.

Die Umgebung umfasst derzeit mit Prozessoren und GPU-basierten Beschleunigern aller namhaften Hersteller und Architekturen (Intel CPUs, AMD CPUs/GPUs, Fujitsu ARMv8 CPUs, NVIDIA GPUs) bereits ein breites Angebot an Plattformen und Architekturen. Dieses wird stetig weiter ausgebaut.

Weitere Informationen zur Future Technologies Partition finden Sie in der Dokumentation.